APICS CLTD

Anzahl der halben Tage14
Dauer9 hours per session
EbenePost- bachelor
Studiendauer90 | 140 hours
Play Video

APICS CLTD 

APICS CLTD ist ein Seminar für Personen, die verschiedene Arten von Logistik- und Distributionsprozessen aufbauen und verbessern. CLTD steht für Certified in Logistics, Transportation, and Distribution. Es handelt sich um ein weltweites Programm, das den Standard für Logistikzertifizierungen setzt.  

In den nächsten Jahren wird es eine wachsende Nachfrage nach ausgebildeten Fachleuten im Bereich Logistik, Transport und Vertrieb geben. APICS CLTD deckt den Bedarf an hochqualifizierten Fachleuten, die in der Lage sind, innovative Konzepte in ihren Lieferketten zu implementieren und zu pflegen. Diese Innovationen sind notwendig, um von den rasanten Entwicklungen in Transport und Vertrieb zu profitieren, wie z.B. E-Commerce, Globalisierung und kürzere Lieferzeiten.

Über APICS & ASCMAPICS_PremierChannelPartner_pv.png

APICS-Zertifizierungen sind der Standard für Ausbildungen im Betriebsmanagement bzw. in der Supply Chain. Weltweit gelten APICS-Zertifizierungskurse als die Ausbildung schlechthin für Fachleute im Bereich Operations und Supply Chain Management. ASCM ist die Organisation, die die APICS-Ausbildungen verwaltet und aktualisiert. ASCM steht für „Association for Supply Chain Management". Mitglieder von ASCM erhalten Mitglieder-Vorteile, wie Rabatte auf APICS-Prüfungsgebühren. Weitere Informationen über APICS-Kurse und ASCM.

Visie Partners ist Premier Training Partner von ASCM in den Niederlanden für APICS-Kurse sowie autorisierter ASCM-Beratungspartner

Vorteile einer CLTD-Zertifizierung

Unser CLTD-Programm hat viele Lernziele, von denen die folgenden einige sind:

  • Entwicklung von Logistiksystemen, die der Strategie der Lieferkette entsprechen.
  • Kenntnis der Zielkonflikte in Bezug auf die Lieferleistung, die Lagerbestände und die Nutzung der Logistikkapazität.
  • Analysieren der Kosten und des Nutzens von Strategieanpassungen.
  • Auffinden von Möglichkeiten zur Verkürzung oder Verbesserung der Logistikprozesse.
  • Berichterstattung über die Effektivität der Prozesse anhand von Leistungsindikatoren.
  • Aufzeigen, wie IT bei der Erreichung der Logistikziele hilfreich sein kann.
  • Durchführung von Risikobewertungen auf der Grundlage des Verständnisses von Kostenmustern.

Gemacht für:

Das Seminar wurde von APICS für Verantwortliche im Transport- und Vertriebsmanagement entwickelt. Die meisten unserer CLTD-Studenten sind Manager oder Ingenieure in den folgenden Bereichen:

  • Logistik
  • Logistik in der Lieferkette
  • Verkehr
  • Transport
  • Fuhrpark
  • Lagerbetrieb
  • Vertrieb
  • Umkehrlogistik

Erforderliche Kenntnisse

Um am APICS CLTD Seminar teilzunehmen, sollten die Teilnehmer über englische Lesekenntnisse verfügen (das Studienmaterial und die Prüfungen sind auf Englisch). Außerdem ist es von Vorteil, wenn die Teilnehmer über einige Erfahrungen im Logistikmanagement verfügen.

Inhalt 

Das Programm besteht aus 8 Modulen und wird mit einer einzigen Prüfung abgeschlossen. Der Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Gestaltung des Logistiknetzes und wie es an die Entwicklungen im internen und externen Umfeld angepasst werden kann. Auf der Grundlage dieses Entwurfs wird darauf geachtet, wie Manager Prozesse wie Auftragsmanagement, Transport, Lagerhaltung und Rückwärtslogistik steuern sollten. Für eine Berechnung der für die Logistikkapazität erforderlichen Mittel wird die Prognostik erforscht. Für die verschiedenen Prozesse werden Methoden für die optimale Nutzung der logistischen Kapazität diskutiert. Während des Seminars werden Aspekte der internationalen Logistik mit Themen wie Incoterms, Zöllen, Steuern und Unterschieden in der Gesetzgebung und den Vorschriften besprochen. Das Seminar befasst sich auch mit der Bestimmung des optimalen Einsatzes von Transportmitteln, um die organisatorischen und logistischen Ziele zu erreichen.

Nachstehend finden Sie eine Übersicht über die Module:

Module 1: Logistics and Supply Chain Overview

  • Managing logistics as a cohesive system
  • Understanding trade-offs to present a logistics strategy that aligns with the organizational strategy
  • Finding the most effective mix of revenue-producing services for the cost of providing that service
  • Developing strong relationships across the supply chain
  • Designing key performance indicators to encourage desired behaviors
  • Using continuous improvement to exceed customer expectations

Module 2: Capacity Planning and Demand Management

  • Understanding the concepts behind forecasting and its application to logistics decisions
  • Creating efficient forecasts to better align supply with demand
  • Translating demand information into high-level capacity plans for warehousing and transportation
  • Collaborating between procurement and logistics
  • Understanding key processes, including S&OP, MPS, MRP and DRP
  • Delivering customer service at a consistent level

Module 3: Order Management

  • Planning, designing and controlling processes which manage and execute customers orders
  • Implementing a customer relationship management (CRM) process
  • Understanding key logistics systems, such as EDI and TMS to enable visibility throughout the order process
  • Tracking and measuring supplier and carrier performance to improve efficiency and effectiveness
  • Managing relationships with the supply chain partners
  • Developing a customer service management strategy
  • Enhancing long-term customer satisfaction and creating lifetime customers

Module 4: Inventory and Warehouse Management

  • Maintaining inventory levels to align with the business strategy and goals, supporting the coordination of supply and demand, while protecting inventory value
  • Creating an inventory management strategy that meets competing goals of minimizing inventory costs and maximizing customer service
  • Managing the movement of materials and goods into and out of storage efficiently, safely, and with minimal inventory damage
  • Adapting to new distribution channels and customer expectations by creating new processes that deliver the desired results
  • Implementing efficient and effective warehouse processes, while utilizing appropriate warehouse technology
  • Using appropriate packaging to promote safe and efficient materials handling during storage and transportation

Module 5: Transportation

  • Understanding transportation fundamentals, including key stakeholders, intermediaries, and carriers involved in transporting product from origin to destination
  • Understanding the characteristics of the different transportation modes to make appropriate selections based on speed, availability, dependability, capability, frequency, and cost
  • Moving goods and services throughout a firm’s supply chain, between where products are produced and where they are consumed while allowing for competitive growth
  • Effectively manage the entire transportation process—from long-range strategies and operational planning to day-to-day execution
  • Utilizing transportation technology to manage and control visibility and communication between multiple stakeholders and transportation managers

Module 6: Global Logistics Considerations

  • Identifying macro-environmental factors of global logistics that impact countries and organizations around the world to better manage logistics service providers, related transportation costs, and substitute product offerings
  • Working knowledge of international trade theories and practices, including trade agreements and trading blocs
  • Understanding the infrastructure, systems, and regulations of the countries to which goods are imported/exported
  • Understanding customs clearing and documentation requirements for each shipment as dictated by each country and transportation mode used
  • Preparing all required documentation needed to ensure shipments arrive safely, securely, without damage, and on time at their final designation
  • Using the Harmonized System Classification codes to properly specify the goods for export and dictate the corresponding tariff rates charged
  • Identifying which financing and payment options are most appropriate and amenable to the parties involved
  • Deciding what currency will be most appropriate for global trade participants, balancing levels of risk exposure between buyers and sellers

Module 7: Logistics Network Design

  • Designing the network of warehouses and transportation lanes to enable supply to be provided at the place and time of demand
  • Analyzing transportation and distribution requirements, while understanding key tradeoffs, to assist in planning and deployment of network
  • Using decision support tools to determine the optimal number, location, and type of warehouse facilities
  • Employing modeling techniques to help find the right balance among competing needs of involved stakeholders
  • Implementing risk management strategies to minimize uncertainty and provide more reliable organizational results
  • Creating prevention and mitigation plans, as well as providing business continuity if a risk event occurs

Module 8: Reverse Logistics and Sustainability

  • Developing a comprehensive reverse logistics strategy
  • Recommending whether the reverse logistics strategy can be handled internally by creating a central returns center or by hiring a third-party provider to coordinate the activities
  • Managing product returns in ways that turn the reverse flows into quantifiable value streams, to contribute to profitability and strengthen commitment to sustainability and social responsibility
  • Demonstrating social responsibility that is valued by customers, shareholders, and the community, to help the organization be a good environmental steward for the long-term
  • Implementing sustainability initiatives to impact the organization’s triple bottom line (TBL)
  • Choosing suppliers and other supply chain members according to the organization’s commitment to implement sustainable processes and practices

Studienformen

Neben den Präsenzkursen kann der Kurs auch als E-Learning, Selbststudium oder im Unternehmen absolviert werden.

  • Präsenzunterricht: APICS CLTD wird als Tages- oder als Abendkurs angeboten. Der Kurs findet immer am gleichen Ort und Wochentag statt. Während des Kurses vermittelt ein APICS-zertifizierter Dozent den Stoff anhand von Praxiserfahrungen (sowohl die des Dozenten wie auch von Teilnehmern). Die Dozenten haben eine spezifische Ausbildung absolviert, um ihr Wissen optimal zu vermitteln. Durch den interaktiven Ansatz mit Kommilitonen und die von APICS empfohlene Anzahl von Kursstunden gewährleistet Visie Partners lehrreiche Kursabende. Darüber hinaus haben die Teilnehmer Zugang zur Online-Lernumgebung von Visie Partners. So gewährleisten wir eine hohe Erfolgsquote.
  • Online-Klassenzimmer: Für APICS CLTD bieten wir auch Online-Klassenzimmervarianten an. Diese haben die gleiche Qualität wie der Präsenzunterricht, jedoch können Sie vom Büro, von zu Hause aus oder auf Geschäftsreisen teilnehmen. Weitere Informationen über „Online-Klassenzimmer”.
  • E-Learning (Blended Learning): Sie bestimmen Ihren eigenen Zeitplan, die Kontaktzeiten mit einem erfahrenen Dozenten werden darauf abgestimmt. Die Kontaktaufnahme erfolgt über Webkonferenz-Software oder telefonisch. Start jederzeit möglich.
  • Komplettes Selbststudium: Beim Selbststudium stehen Ihnen alle Studienmaterialien zur Verfügung und Sie haben Zugang zur Online-Lernumgebung. Bei dieser Variante ist kein Kontakt mit dem Dozenten vorgesehen. Start jederzeit möglich.
  • Im Unternehmen: Sind in einem Unternehmen genügend Teilnehmer vorhanden, dann kann der Kurs auch als firmeninterne Schulung durchgeführt werden. In den Kurs können Schwerpunkte integriert werden, die für das Unternehmen relevant sind. Firmeninterne Kurse können wir zu einem reduzierten Preis pro Teilnehmer anbieten. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um ein individuelles Angebot zu erhalten.

Ansatz des Kurses

Die Teilnehmer lernen den Stoff vor der Kursstunde und können in der Online-Lernumgebung Übungen bearbeiten. Über die Lernumgebung kann der Dozent die Lernfortschritte der Teilnehmer in der Zwischenzeit überwachen und etwaige Probleme ansprechen. Während des Kurses wird der Unterrichtsstoff anhand von Fallbeispielen aus der Praxis besprochen, die der Erfahrung der Teilnehmer entsprechen. Dabei gibt es viel Raum für eigene Beiträge und Diskussion. Am Ende des Kurses findet das Prüfungstraining statt. Je nach Zusammensetzung der Gruppe wird der Kurs auf Niederländisch oder Englisch durchgeführt.

Kursmaterial

Während des Kurses werden die neuesten, offiziellen englischen Materialien verwendet:

  • APICS CLTD Learning System 
  • APICS CLTD Student Slides 

APICS CLTD Learning System:

  • Online-Prüfungsfragen und modulspezifische Tests
  • Online-Glossar
  • Terminologie-Tests (E-Flashcards)
  • Online-Studienführer
  • APICS CLTD-Praxisprüfungen und Berichte zur Analyse der Ergebnisse
  • Kursbücher zum Herunterladen für E-Reader und Tablet
  • Tool zur Studienplanung mittels Wissenstest
  • App: ASCM-Dictionairy

Online-Lernumgebung von Visie Partners:

Visie Partners hat eine eigene Online-Lernumgebung entwickelt. Mit dieser Lernumgebung hebt sich Visie Partners von Mitbewerbern ab: Unsere Lernumgebung bietet Online-Lernmöglichkeiten in Form von Hintergrundinformationen und Übungsfragen. Diese Zusatzübungen bieten den Teilnehmern und dem Dozenten Einblicke in den Lernfortschritt. Diese Online-Lernumgebung ist für die Teilnehmer des E-Learning und für Teilnehmer am Präsenzunterricht gleichermaßen verfügbar.

Wir bieten den APICS CLTD-Kurs auf verschiedene Arten an.

  • Online-Seminare,
  • Seminar im Klassenzimmer 
  • In der Firma

Der Online- und Abendkurs besteht aus 14 dreistündigen Abendseminaren. Der Tageskurs wird an 7 Tagen zu je 6 Stunden abgehalten. Für den Kurs in der Firma machen wir einen Plan mit dem Unternehmen, was es braucht.

Termine und Orte der Seminare:

Die nächsten Möglichkeiten, dem CLTD zu folgen, sind unten aufgeführt.

Ort
Startdatum
Kurszeiten
Startdatum: 23.05.24
Enddatum: 19.12.24
Die Unterrichtsstunden finden Mittwoch von 09:30 bis 12:30 Uhr MEZ statt.
In diesem Kurs wird es 14 Unterrichtstagen geben.
Register for APICS CLTD Online
Startdatum: 04.09.24
Enddatum: 12.02.25
Die Unterrichtsstunden finden Mittwoch von 18:45 bis 21:45 Uhr MEZ statt.
In diesem Kurs wird es 14 Unterrichtstagen geben.
Register for APICS CLTD Utrecht
Startdatum: 27.11.24
Enddatum: 07.05.25
Die Unterrichtsstunden finden Mittwoch von 09:30 bis 12:30 Uhr MEZ statt.
In diesem Kurs wird es 14 Unterrichtstagen geben.
Register for APICS CLTD Online
Startdatum: 10.01.25
Enddatum: 20.06.25
Die Unterrichtsstunden finden Mittwoch von 09:30 bis 16:45 Uhr MEZ statt.
In diesem Kurs wird es 7 Unterrichtstagen geben.
Register for APICS CLTD Utrecht

Investition von Zeit

Die Studienzeit für den APICS CLTD beträgt zwischen 90 und 140 Stunden. Die Studienzeit variiert je nach Erfahrung und Ausbildung des einzelnen Teilnehmers. Der Studienaufwand setzt sich wie folgt zusammen:

  • Tagesseminar (ca. 7 Stunden) oder Abendseminar (3 Stunden)
  • Vorbereitungsseminar (ca. 5 - 10 Stunden)
  • Prüfungsvorbereitung

Finanzielle Investition

Die Kosten für das Seminar sind unten aufgeführt und beinhalten Kursmaterialien, Online-Lernumgebungen, Prüfungstraining und Kaffee/Tee. Das Seminar findet tagsüber statt und beinhaltet ein Mittagessen.

Online lessons

€2.825,-
excl. VAT and exam

APICS CLTD learning system


Highest pass rates
Interactive quizzes
Best for remote workers
10 online sessions

 

Traditional lessons

€2.975,-
excl. VAT and exam

APICS CLTD learning system


Highest pass rates
Lots of examples
10 evening sessions or 5 working days

Self-study

€1.295,-
excl. VAT and exam

APICS CLTD learning system


upgrade possible to e-learning
upgrade possible to online or traditional classes

 

Guided E-learning

€2.175,-
excl. VAT and exam

APICS CLTD learning system


3 coaching sessions
Questions by e-mail
Upgrade possible to online or traditional classes

 

option: Individual online exam training of approximately 3 hours for € 250, which can be booked at any time.

To purchase an exam, you need to go to our exam portal apics-exam.eu. On this page, you can also see the current exam pricing. When the exam request form has been filled, it is possible after three working days to plan your exam from your ascm account. . When you opt to purchase an ASCM membership, it can take up to a week. 

Our general terms and conditions apply. All prices mentioned are excluding VAT. We reserve the right to change the course and exam fees as long as no agreement has been reached.

Prüfung und Pflege der erworbenen Kenntnisse

Wenn Sie die Prüfung bestanden haben, erhalten Sie ein offizielles Zertifikat und sind für 5 Jahre offiziell zertifiziert. Sie haben dann das Recht, den Namen des Kurses als Titel nach Ihrem Namen zu verwenden. Wenn die zertifizierte Person die erworbenen Kenntnisse aktiv pflegt, indem sie z. B. logistikbezogene Aktivitäten organisiert oder besucht oder an Kursen teilnimmt, kann das Zertifikat um weitere 5 Jahre verlängert werden.

Visie Partners bietet den bei uns Zertifizierten die Möglichkeit, Punkte zu sammeln, um den erlangten Titel zu erhalten. Die Kunden von Visie Partners können in der Regel kostenlos an Unternehmensbesuchen, Networking-Veranstaltungen und Thementagen teilnehmen. Dafür ist keine Mitgliedschaft erforderlich.

Teilnehmer können sich über www.apics-exam.eu für die Prüfung anmelden. Auf dieser Website finden Sie die verschiedenen Prüfungsgebühren sowie Informationen über die Anmeldung zur Prüfung

Teilnehmer, die aktiv am Kurs teilnehmen, jedoch keine Prüfung ablegen, können auf Anfrage eine Teilnahmebescheinigung erhalten. Dafür wird eine Bearbeitungsgebühr erhoben.

Kundenbewertung

pcp.jpg

logo ascm consulting partner.png

Fragen? Kontakt mit uns:

Telefon:  +31(0) 85 401 3474
E-Mail-Adresse: [email protected]

Nummer der Handelskammer: 71052208
in Groningen Niederlande

Gehen Sie direkt zu:

 

© Visie Partners B.V. | Privacy policy | Algemene voorwaarden